Suzuki GSX-R Challenge Rennserie - motoglasklar.de 


motoglasklar Zufallsbild

Motorsport Block

Sie sind hier: » Rennserie / Suzuki GSX-R Challenge

Rennserie Suzuki GSX-R Cup

Daten, Fakten und Wissen rund um die Motorradrennsportserie der Suzuki GSX-R Challenge. Dieser Markenpokal von Suzuki kann zwar nicht an den ältesten Markenpokal Deutschlands, den Yamaha R6 Cup herranreichen, existiert jedoch auch schon seit 2002 und wurde in dieser Zeit mit Unterbrechungen im Grunde unverändert ausgetragen.

Auch wenn es zusatzlich der Unterstützung durch Motoglasklar Externe Links... Suzuki Hauptsponsoren gibt, eine Namensgebung, ähnlich anderer Serien, zieht das jedoch nicht nach sich. Die international agierende Reifenmarke Dunlop stellt die Bereifung der Rennserie, Änderungen zu den durch den Veranstalter bereit gestellten Reifenmodellen sind laut dem technischen Reglement nicht gestattet.

Suzuki GSX-R 750 Challenge, Kurvenlage

Kurvenlage beim Suzuki GSX-R Cup
z OO m

Die Rennserie bewegt sich schon aus Kostengründen sehr nah an den Serienmodellen und fördert dadurch die Chancengleichheit der Piloten innerhalb der Rennserie und ermutigt durch ihre Bezahlbarkeit die Teilnahme an dieser Rennserie.

Das verwendete Motorrad von Suzuki wechselte im Laufe der Geschichte von nun schon 13 Jahren, jedoch weniger oft wie jetzt viele annehmen werden. Das aktuelle Motorradmodell welches verwendet werden darf ist der Supersportler Suzuki GSX-R 750 vom Typ K6 ab dem Baujahr 2006 mit einer vordefinierten maximalen Leistung die nicht durch Motortuning erhöht werden darf.

Ähnlich wie in der Yamaha Rennserie ist der Einsatz von Reifenwärmern im Sinne der Sicherheit gestattet, die Wahl des Anbieters der Reifenwärmer ist dagegen freigestellt.

Suzuki GSX-R 750 Challenge, Reifenwärmer Prorace

Reifenwärmer beim Suzuki GSX-R Cup
z OO m

Auch bei der Suzuki Rennserie dürfen im Sinne der Anpassung an die Rennstrecke einige Dinge modifiziert werden, die Veränderungen an Getrieben sind gestattet, jedoch strikt verboten der Einsatz von speziellen Renngetrieben. Federbeine und Räder, Lenker und Kupplung den Gegebenheiten de Rennstreckeneinsatzes angepasst werden.

Verbindlich vorgeschrieben ist auch die Größe, Farbe und Ausführung der Startnummerfelder, diese müssen zwingend entweder schwarzen Zahlen auf einem weißen Hintergrund entsprechen oder invers dazu angebracht sein, also weiß auf schwarz. Die Sichtbarkeit der Startnummern ist von der Anbringung her bei anderen Rennserien teils besser gelöst, in Kurven ist es oft schwierig diese zu erkennen.

Suzuki GSX-R 750 Challenge, Startnummer Farbwahl

Startnummer Schwarz auf Weiß Suzuki GSX-R Cup
z OO m

Startnummer Weiß auf Schwarz Suzuki GSX-R Cup
z OO m

Die unverbindliche Preisempfehlung der GSX-R 750 beläuft sich auf ab 12.990,00 € zzgl. Nebenkosten. Dazu wird ein passendes Kit für den Einsatz in der Suzuki GSX-R Challenge Rennserie inclusive allen Nenngeldern angeboten für 2.899,00 €.

Wer noch keine GSX-R 750 der Jahre 2006 bis 2015 sein eigen nennt, kann das all inklusive Kit ordern, Maschine als Tageszulassung, Einschreibegebühren und Zubehör bis hin zur Rennkombi für 11.440,00 €. Somit sind die Kosten durchaus für die Verhältnisse im Rennsport planbar und überschaubar, auch wenn mit den laufenden Ausgaben zur Saison noch ein paar Sponsoren an Bord nicht die schlechteste Unterstützung versprechen.

Die Suzuki GSX-R 750 Challenge wird genau so wie der Yamaha R6 Cup im Rahmen der IDM Superbike ausgetragen und stößt damit sicherlich auch auf ein großes mediales Interesse. Die Challenge steht allen ab 18 Jahren die im Besitz einer B-Lizenz offen, versteht sich als die Serie für alle mit Rennbenzin im Blut, die sich mit klaren Regeln und überschaubaren Budget auf Rennstrecken messen wollen.

Suzuki GSX-R 750 Führender der Challenge Alexander Preuß #41

Meisterschaftsführender A.Preuß Suzuki GSX-R #41
z OO m

Gestartet wird stehend, dem voraus gehen wie in anderen Rennserien Trainingseinheiten, ein gezeitetes Qualifying sowie vor dem Rennstart ein WarmUp. Die Renndistanz passt sich mit der Rundenanzahl der jeweiligen Rennstrecke an. Insgesamt gibt es sieben Veranstaltungen in 2015 mit jeweils zwei, also in Summe vierzehn Wertungsläufen. Das kann sich jedoch jedes Jahr ändern.

Nachfolgend das durch Suzuki und den DMSB homologierte Motorradmodell der Rennserie Suzuki GSX-R Challenge 2015:

 Suzuki GSX-R 750 Modelljahr 2015Suzuki GSX-R 750

Leistungsdaten 2015:
R4/ 750 ccm/ 150 PS
86 Nm bei 11.200 U/min

Die Punkteverteilung des Suzuki GSX-R Cup orientiert sich am internationalen Standard, genau wie FIM Superstock 600 oder 1000 mit dem Unterschied das es auf Grund des Markenpokals natürlich nur eine Fahrerwertung gibt. (Stand 2015)

Platz: 123456789101112131415
Punkte: 252016131110987654321

Erfolgreichster Hersteller Suzuki GSX-R Cup:Suzuki
Erfolgreichster Fahrer Suzuki GSX-R Cup:?
Schnellster Fahrer der Suzuki GSX-R Cup:?
Jüngster Sieger der Suzuki GSX-R Cup:?

Aktueller Rennkalender der Suzuki GSXR Challenge

Offizielle Seite

Suzuku GSX-R 750 Challenge Offizielle Homepage [Deutsch]

Motorradmodelle Suzuki GX-R 750 in Text und Bild

Siehe oben, Links Motorradbilder homologierte Modelle

Externe Link- und/ oder Partnerseiten

Motoglasklar Externe Links autoglasklar.de - Automarke Suzuki

Artikel vom 250915 / Last modified xxxxxx

Zurück zu: » Motorsport Block / Rennserien

Advertisment