Motorradmodell Yamaha YZF R1 - motoglasklar.de 


motoglasklar Zufallsbild

Visuelles Block

Sie sind hier: » Bikebilder/ Yamaha YZF R1

Motorraddaten:

Sie haben Fehler bemerkt oder fehlende Daten, Bitte per Mail und Danke vorab.

Hintergrundwissen, Geschichte und Bilder zum Motorradmodell Yamaha YZF R1 2015.

Herstellerinformationen / Land

Yamaha / Japan

Typ / Einsatz

YZF R1 M / Rennsport und Serie

Bauzeit

1997 -

Technische Daten

Motor: 4 Zyl.Viertakt Reihe/ Hubraum: 998 ccm/ Leistung: 200 PS

Interessengemeinschaften externer Link

keine bekannt

Beschreibung / Bilder © motoglasklar.de

Wie auch die anderen japanischen Hersteller konnte sich Yamaha dem Sog der Superbike Maschinen, 1992 mit der Fireblade von Motoglasklar Externe Links... Honda eingeläutet, nicht entziehen und stellte 1997 auf der italienischen Motorradmesse in Mailand ihren Supersportler vor.

Die Yamaha R1 baut auf die Linie der FZR Maschinen auf, die schon ab 1987 mit der YZF 1000R gebaut wurden, die zu dieser Zeit schon die Gene der Supersportler trug. Die R1 Serie wurde dabei völlig neu konzipiert, durch eine Radikalkur mit Gewichtseinsparung um 10 kg und einer Verkürzung um ca. 80 mm gegenüber der R Serie, der YZF1000R Thunderace.

Die Yamaha R1 wurde nach der Vorstellung 1997 zur Begründerin einer ganzen R Serie von Yamaha, die über die YZF R6, Rennmaschine des R6 Dunlop Cup, die R7 als Limited Edition der Superbike Maschine von Yamaha, der R125 und neu der R3 bekannt wurde.

Yamaha YZF R1M, Modell 2015

Yamaha YZF R1M 2015
z OO m

Die erste Serie hatte mit Leistungsproblemen zu kämpfen, nicht auf Grund von zu wenig, nein die Yamaha YZF R1 hatte zu viel davon an der falschen Stelle. Den Beinamen Witwenmacher, den die R1 Baujahr 1998 dadurch verpasst bekam hatte schon vorher die Mach Reihe von Kawasaki für sich vereinnahmen dürfen. Die Gründe waren jedoch verschieden.

Während die Kawasaki 1969 den kräftigen 60 PS Zweitaktmotoren ganz einfach kein äquadates Fahrwerk bieten konnte, hatte der 150 PS starke, mit vier Mikuni-Vergasern belieferte Reihen-Vierzylinder eine zu brachiale unkontrollierbare Kraftentfaltung, die schwere Stürze nach sich zog.

Eine Überarbeitung und Lösung des Problems folgte schrittweise, Verbesserungen wurden schon in der ersten Serie eingeführt, ab Modellreihe 2000 in der Produktion umgesetzt und führten zu einer leichten Verbesserung. Erst ab Modellreihe 2 ab 2002, nun mit Benzineinspritzung anstatt Vergaser, wurde die YZF R1 leichter zu beherrschen und die Zahl der Unfälle ging zurück.

Yamaha YZF R1, Modell M 2015

Yamaha Supersportler YZF R1 2015
z OO m

Yamaha überarbeitete die Superbike Baureihe R1 danach fast im Jahrestakt, wie bei den Vergleichsmodellen von Honda, der Fireblade, oder Motoglasklar Externe Links... BMW S 1000 RR stand dabei natürlich die Leistung und Aerodynamik im Vordergrund, wird das Modell doch im Rahmen der Homologationsreihe in verschiedenen Rennserien wie der Superstock, der Supersport oder der Superbikeserie eingesetzt.

Yamaha YZF R1 M 2015, Seitenansicht

Seitenansicht Supersportler Yamaha YZF R1
z OO m

Ab dem Modelljahr 2007 wird die YZF R1 stark überarbeitet, die Anti Hopping Kupplung hält Einzug, anstatt Fünf Ventilen werden nur noch Vier Ventile pro Zylinder eingesetzt, die Vorderradbremse wird verbessert um die nun knapp 190 PS angemessen verzögern zu können.

Zur Motorradmesse 2015 stellte Yamaha nun die YZF R1 M vor und bezeichnet die R1 als eine völlig neue Erfahrung die nur noch den Namen mit den Vorgängern gemein hat. Yamaha meint es ernst, die R1 hat so viele Gene der M1 im Blut, Pardon Benzin, dass man die Moto GP förmlich aus der neuen R1 riechen kann. Mehr Dottore und Moto GP gab es bei einer Serienmaschine noch nie.

Yamaha YZF R1 M 2015, 4in-2in-1 Titanauspuffanlage

Yamaha YZR R1 Abgasanlage Titan
z OO m

Der neue Reihenvierzylinder leistet satte 200 PS aus 998 ccm Hubraum und verfügt über die modernsten elektronischen Fahrerassistenzsysteme bis dato. Angefangen von einer neuen Traktionskontrolle und Slide Control über Launch und Wheelie Control, per Knopfdruck einstellbaren Fahrmodi wird die Kraft immer kontrolliert vom Fahrer und der Elektronik in Form des neuen Sensorclusters und einer Menge Sensoren auf die Straße gebracht. Das moderne Bremssystem mit ABS und Schräglagenerfassung sichert wiederum eine schnelle und kontrollierte Reduktion der Höchstgeschwindigkeit auf Straße und Rennstrecke ab.

So viel geballte Technik aus der MotoGP hat ihren Preis, ab 18.500,00 € zuzüglich Nebenkosten sollte der Rennsportaffine Motorradfahrer bereithalten, bekommt aber dafür auch ein Stück vom Erlebnis eines Valentino Rossi oder Jorge Lorenzo geboten, auch wenn Honda diese Nähe zum Rennsport mit diversen Sondermodellen, wie hier bei der in der gleichen Liga kämpfenden CBR Fireblade 1000 RR besser vermarktet.

Yamaha YZF R1 M 2015, Frontansicht

Frontansicht Superbike Yamaha YZF R1 2015
z OO m

 Sollten Sie mehr über dieses Modell, seine Daten oder Geschichte wissen, würde ich mich über eine Mail, garantiert mit Rückantwort, freuen. Schreiben Sie an webmaster(at)motoglasklar.de.

Externe Link- und/ oder Partnerseiten

Motoglasklar Externe Links autoglasklar.de - Automarke Honda
Motoglasklar Externe Links autoglasklar.de - Automarke BMW

Artikel vom 210215 / Last modified xxxxxx

Zurück zu: » Visuelles Block / Motorradbilder